SBW Vogtlandkreis gGmbH
21.04.2019

Wohnstätte Syratal – familiäre Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung, die keine Werkstatt besuchen

Wenn Sie mindestens 18 Jahre alt, geistig oder mehrfach behindert sind und keine Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) besuchen können, ist der Bereich der Internen Förderung in unserer Wohnstätte die richtige Wahl für Sie. Bei uns können Sie selbstbestimmt und trotzdem geborgen leben.

Die Bewohner in unserem Haus leben in 4 familiären Wohngruppen zu je 7 oder 8 Personen zusammen. Jede Wohngruppe verfügt über ein gemütliches Wohnzimmer, eine eigene Wohnküche und ein voll ausgestattetes Pflegebad – genau wie in einer richtigen Wohnung. Unsere hellen und freundlichen Einzel- und Doppelzimmer bieten Ihnen genug Raum für Privatsphäre.

Vormittags nehmen Sie an Betreuungsangeboten teil und gestalten die Nachmittage und Wochenenden zusammen mit Ihren Mitbewohnern oder ganz individuell.

Selbstverständlich sind unsere Mitarbeiter rund um die Uhr für Sie da. Sie erhalten ganz nach Ihren Bedürfnissen Unterstützung beim Essen und Trinken, bei der Körperpflege, beim Bewegen und dem Gang zur Toilette.

Auch für Abwechslung ist bei uns immer gesorgt. Unsere vielfältigen Freizeitangebote reichen von Spaziergängen, Schwimmbadbesuchen und Sport bis hin zu Tagesfahrten und Urlaubsausflügen – da kommt keine Langeweile auf.

 

Für weitere Fragen steht Ihnen Heimleiterin Frau Jana Richter-Wehnert gern zur Verfügung. Rufen Sie uns an oder schicken Sie eine E-Mail.

 

 

20180615 161813

1M0A9998 Large

 haus DSC3015

Neues in der Wohnstätte Syratal

Neues Jahr, neue Veranstaltungen!

Auch in diesem Jahr warten wieder bunte und abwechslungsreiche Veranstaltungen auf unsere Bewohner/innen und Gäste. Wir halten Sie über unsere Homepage auf dem Laufenden und freuen uns auf Ihren Besuch!

Neues in der JugendWG Syratal

WILLKOMMEN, CHANCEN, PERSPEKTIVEN

In unserer JugendWG Syratal finden bis zu zehn Jugendliche ein neues Zuhause. Klicken Sie sich durch unsere Homepage, um mehr über unsere Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe zu erfahren!